1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

(alter) Heintz-Blinker von Balzer?

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von Bruzzlkracher, 11. Februar 2011.

  1. Bruzzlkracher

    Bruzzlkracher Keschergehilfe

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rh-Km 638,5 l
    Hallo zusammen!

    Hätte da mal eine Frage an die Spezis:

    Vor einigen Tagen habe ich einem Bekannten einen älteren Heintz-Blinker abgeschwatzt, ist einer von der dünneren, leichteren Sorte, die bei 7cm nur 12g auf die Waage bringen (heutzutage 7cm = 21g).

    Bei näherem Hinsehen musste ich dann feststellen, dass der trotz "Heintz"-Schriftzug gar nicht von D.A.M., sondern von Balzer ist...!?

    Mein bisheriger Kenntnisstand ist bzw. war, dass die Heintz-Blinker von D.A.M. kamen, die Balzer Kopien dann ähnlich aussahen, aber "Colonel" hießen.

    Weiß jemand näheres zu dieser "Kuriosität"?

    Scheint übrigens eine echte Silberplattierung zu haben.

    Hier mal bildlich gesprochen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Freue mich auch Eure Beiträge!
     
  2. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.083
    Likes erhalten:
    460
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Allet Plagiate !!! :lol: KLICK MIR
     
  3. diemai

    diemai Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    159
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Schwarzenbek/Schleswig-Holstein
    Ist zwar schon 'n Antik-Thread , aber ..........ich denke , das die alten , dünnblechigen Modelle den modernen , schwereren Versionen weit überlegen sind , .......jedenfallls in puncto attraktivem und lebendigem Laufverhalten .

    Sie lassen sich zwar nicht so tief führen wie die heute erhältichen Kopien,(für tieferes Wasser gibt's ja den "EffZett"), ........aber laufen tun die alten "Heintz" jedenfalls viel besser .

    ......manchmal findet man den einen oder anderen noch auf Flohmärkten oder Ebay .

    Die finnische Version , den "Professor Spoon" von Kuusamo , gibt's auch heutzutage noch in dünn-, und dickblechigeren Versionen sowie verschiedenen Längen .

    Gruß , diemai
     

Diese Seite empfehlen