1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Abu Skeet Reese....

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von ned25, 12. August 2010.

  1. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    ich wollte mal fragen wer die Abu Revo Skeet Reese fischt und was für erfahrungen Ihr damit gemacht habt?

    Ist diese Baitcaster wirklich so viel besser als die anderen modelle von Abu beim fischen? oder was ist sonst anders an der. Mir hat einer mal gesagt das sei eine echte Tournament Rolle...
    Man findet fast keine informationen darüber, es wird viel von anderen modellen gesprochen aber speziell zu der sagt niemand etwas.

    Gruß
    Ned
     
  2. stefan660

    stefan660 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Ned,
    ich habe sie seit zwei Jahren im Einsatz.
    Ich denke sie aufgebaut wie die Revo STX, nur mit einer Fleihkraftbremse. Wurfgewichte unter 10g machen keine Freude, nach oben hin habe ich sie bis ~40g eingesetzt. Optisch ist es natürlich eine Geschmacksfrage ob man sie mag. Funktioniert natürlich einwandfrei, was man für den Preis ja auch erwarten kann.

    Grüße
    Stefan
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Skeet Reese ist einer der erfolgreichsten Bass-Profis - guckst Du:
    http://www.skeetreeseinc.com/home.html
    Und wie sich das gehört für einen WELTSTAR, hat er zum einen eine Unmenge Sponsoren und zum anderen kann man alleine mit dem Namen eben auch Geld verdienen - indem man ihn für eine Weiter- oder Neu-Entwicklung auf dem Tackle-Markt hergibt.
    Skeet hat nicht nur die Abu Revo- Serie durch seine Ratschläge getuned sondern auch an einer Reihe spezieller Ruten mitgewirkt - guckst Du.
    http://angeln-x.de/index.php/Zimnol...E-TESSERA-ROD-SERIES/Zeige-alle-Produkte.html
    Im Übrigen hat Johannes himself dat Dingen hier bereits vorgestellt...wie eben fragen auch immer einfacher als suchen ist... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    http://barsch-alarm.de/News/article/sid=1252.html
     
  4. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Hi,

    vielleicht noch ein bisschen warten und dann das hier mal anschauen...da hat der gute Skeet sich was überlegt...ist bestimmt auch nicht schlecht. Immerhin angelt er dann auch damit und verdient sein Geld mit diesem Arbeitsgerät...

    die Ruten sind soweit auch gut, fische selbst auch eine, dementsprechend würde ich denken, dass die Rolle auch nicht so schlecht sein wird....
     
  5. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Klausi,

    natürlich kenne ich Skeet Reese und die vorstellung vom Johannes.
    Aber dies ist kein erfahrungsbericht von leuten die diese eine weile fischen und vergleiche mit anderen aus dieser preisklasse haben...

    Ich habe keine erfahrungen mit den Baitcastern, will mir jetzt eine Kaufen und da fiel mir die Skeet Reese auf die mir auch sehr gefällt.
    Hab zwar einige berichte von anderen rollen gelesen aber wie schon oben gesagt findet man kaum etwas von der Skeet Reese und um die geht es mir nur.

    Gruß
    Ned
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    OK.OK.
    Am Echo merkst Du aber schon, daß die Skeet Reese hier offensichtlich kaum gesfischt wird.
    Ich fische inzwischen ausschließlich BC u.a auch eine Revo SX. Und fdiese ist eine feine Rolle.
    Wenn die Skeet Reese als ausgesprochene Turnier-Rolle gilt, dann ist sie auch auf die Bedingungen dort zugeschnitten - was heißt, es wird mit starken Mono-Schnüren gefischt und das Getriebve und die KLager müssen einiges aushalten.
    Das ist naturgemäß nichts für die eher feine Fischerei mit leichten Lures auf Barsch. Dafür habe ich zwar andere Rollen, kann aber auch mit der SX drei Gramm abfeuern (Mepps 1) - ich weiß nicht, ob das die Skeet auch bringt. Ansonsten lies Dir einfach alles zur Revo STX durch und Du hast inetwa eine Einschätzung....
    p.s. Ich kaufe mir meine Rollen allerdings eher nicht nach dem Aussehen...
     
  7. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Klausi,

    Danke für deine Antwort!

    ...und dir stefan660, hast mir einen ersten richtwert gegeben.

    ...@Toarm: interessante rolle....

    Es sieht wohl wirklich so aus als ob kaum jemand die Skeet Reese Rolle fischt... 8O
    Eigentlich habe ich gedacht da hier viele Abu Baitcaster fischen gebe es mehr leut die diese rolle fischen...... komischerweise wohl nicht...außer "stefan660"

    Da ja die Abu Baitcaster gute rollen sind hab ich mir deshalb diese Rolle mit der passenden rute "Skeet Reese Swimbait/Carolina Rig" jetzt gekauft....

    Mit irgendwas muß ich ja die ersten erfahrungen sammeln.......

    Jetzt kann ich erstmal sagen das Baitcasting echt spaß macht und das auswerfen ist gar nicht schwer, hatte bereits nach etwa ein paar würfen die spulenbremse offen und keine einzige perücke bis jetzt....
    Richtig gut finde ich die große kurbel (ich hab nicht gerade filigrane hände), und die wurfweite ist gar nicht schlecht...
    Ich konnte einen hecht gleich fangen mit etwa 65cm...

    Ich hätte gern dazu noch eine rute in 270 und da gibt es wenig auswahl, ich denk da an die neue FOX RAGE 270 28-80gr... mal schau`n

    Gruß
    Ned
     
  8. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
  9. lelox

    lelox Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Dreyeckland
    @Klausi: die 3 Gramm an der SX - out of box oder getunt?
     
  10. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    klausi kann´s out of box. Man munkelt er traut sich auch nicht so rechts an tunen heran. Wobei, wenn es einer hinkriegt dann er. man braucht sich ja nur mal seine selbst gebastelten Ruten anschauen. nur wozu tunen, wenn man auch so wet genug kommt...
     
  11. stefan660

    stefan660 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ned,

    es gibt auch von Shimano eine Technium DF CX Cast Serie , z..B. in 2,70m mit 20-50g WG.

    AM Shop

    Grüße
    Stefan
     
  12. Peter78

    Peter78 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stralsund
    Ich fische die Skeet Reese seit einem halben Jahr und bin begeistert.
    Ich habe sie vor allem deswegen, weil sie keine Magnetbremse hat. Ich bin der Meinung das man ohne besser und weiter wirft. Köder von 5 g sind überhaupt kein Problem.
    Ich habe meist nur einen Stift der Fliehkraftbremse aktiviert und komme damit auf super Weiten. Einen enormen Gewinn in Punkto Weite und leichte Köder bringt das modifizieren der Spulenlager.
    Einfach den Staubschutzring entfernen ( mit Drahtring gesichert), Lager mit Aceton entfetten, danach minimal ölen und wieder einbauen.
    Danach dreht die Spule, und dreht, und dreeehhhht!!!!!!!!!!!!!
    Das Säubern der Lager und einölen muss dann natürlich etwas öfter im Jahr erfolgen, kann dann aber im eingebauten Zustand erfolgen.
     
  13. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    @Lelox : Out of box.
    T wahn hat´s schon richtig wiedergegeben. Und ein Holzwurm ist kein Uhrmacher... :mrgreen:
    Sicher muß so eine Rolle sich erst einwerfen, müssen sich die Teile incl. aller Fertigungstoleranzen erst aneinander gewöhnen. Je länger ich die Revo habe, desto besser wirft sie.... anfangs hatte ich Mühe, einen 9- Gramm Yozuri ohne Vogelnester über den Teich zu bringen, nach zwei Jahren habe ich damit Mepps 2 gesponnen, heute geht halt auch schon der Mepps 1. Sogar den TF 50 habe ich sauber abgefeuert, aber da ist es echt schon grenzwertig. (Die Rolle ist jetzt wohl 5 Jahre in meinem Besitz und wird jeden Winter entstaubt, entölt und geölt bzw. gefettet)
     
  14. lelox

    lelox Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Dreyeckland
    Zumal bei einer Rolle einer schwedischen urfabriken.
    Aber so viel Geduld habe ich dann wohl nicht, die leichtere Spule ist unterwegs.
     
  15. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo,

    ...von der wg.angabe ist mir das eigentlich zu wenig. Meine Skeet Reese Rute ist mir, obwohl der Stollenwerk die mit 17-68gr. angibt, zu weich und zu langsam. In der praxis sind es deutlich weniger. Kürzere ruten sind mir auch lieber aber da ich bei mir am see nur vom ufer fischen darf möcht ich noch etwas wurfweite haben und 270er ruten sind find ich ein guter kompromiss.

    ....Danke,die hab ich auch schon gesehen,bei Shimano müßte es für mich dann schon die 50-100g sein. Da ja bei denen die wg-angaben nicht ganz stimmen. Hab selber eine Speedmaster und für mich ist die 50-100 richtig.

    Das mit der magnetbremse man mir auch schon mal gesagt und zwar so ..."das brauchst du später alles nicht mehr...".
    Ich habe zwar keinen vergleich jetzt mit anderen Baitcastern aber trotzdem bin ich auch von der rolle begeistert, und werfe von anfang an ohne perücken mit der rolle mit geflochtener drauf.
    Danke für den tipp mit den Lagern, des werd ich mal ausprobieren.

    Welche ködergewichte fischst Du denn mit der rolle und wie hast Du dich mit der Fliehkraftbremse zurechtgefunden beim verändern von der?

    gruß
    Ned
     
  16. Kochtoppangler

    Kochtoppangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Das ist eines der Probleme wenn man solche Ruten in Deutschland kauft.
    Hier mal die Angaben der Rute von Tacklewharehouse :

    Taper Med-Fast
    Lure Wt. 1/4-1oz (7-28gr)
    Price $89.99
    ---> Die Rute wird hierzulande mit völlig falschen Agaben und überteuert verkauft :wink:
    Alleine das die Rute auch für Swimbaits ausgelegt ist ist eigentlich schon n deutliches Zeichen dafür das es kein schneller Prügel ist.


    Ne das ist Schwachsinn , ohne Magnet/Fliehkraftbremse wirst auch mit jahrelanger Erfahrung nur Perücken werfen :wink:
    Ob nun Magnet oder Fliehkraft in der Rolle eingebaut ist gibt sich nicht viel was die Wurfweite betrifft. Ist eigentlich nur ne Frage des eigenen Geschmacks.
     
  17. Peter78

    Peter78 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stralsund
    Sicherlich braucht man eine Bremse, aber als geübter Werfer nur für die Anfangsphase des Wurfes. Und hier ist die Fliehkraftbremse am wirken, da hier die höchsten Umdrehungen der Spule auftreten. Die Magnetbremse hingegen wirkt über den gesamten Wurfverlauf. Trotzdem ist es sicherlich auch Geschmaksache. Ich werfe aber mit der Skeet-Reese besser als mit der Premier.
    leichte Köder 5- 10g 1.Stift aktiviert, Spulenbremse ganz leicht angezogen, d.h. nur minimales Spiel

    köder von10 - 40 g 2. Stifte aktiviert, Spulenbremse 1-2 clicks fester drehen.
     
  18. ned25

    ned25 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    73760
    Hallo Kochtoppangler,

    Da hast Du recht!
    Ich wußte das mit der rute schon vorher, aber ich hab die besser gesagt mitbekommen. Ich wollte schon eine weile die rolle haben aber wusste nicht was für eine rute dann noch dazu.
    Jetzt kam mir das angebot vom stollenwerk gerade richtig... die rolle und rute für 299€! Da hab ich zugeschlagen, sonst hätte ich mir diese rute niemals gekauft und für 139€ sowieso nicht.


    @Peter78: Danke für deine einstellungstipps hört sich sehr gut an! :D
    Ich werde das auf jeden fall ausprobieren.

    Gruß
    Ned
     
  19. Riccili74

    Riccili74 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
  20. Kampfdackel666

    Kampfdackel666 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    329
    Likes erhalten:
    0
    also btt!

    Ich hab mir die rolle gestern gekauft und habse mir direkt an die blackbull s gehängt. Hab nen 67er eichhörnchen dran gehängt und muss sagen das ich das dingens ca. 20-25 meter weit geworfen hab. und ich bin nen baitcast anfänger!

    Ich hatte allerdings auch die 2010er premier und muss sagen das ich mit der skeet reese wesentlich weiter und problemloser fischen kann!

    Ich hatte mich sogar annen diving chubby getraut und der flog ca. 15 meter weit. Was jetzt schon ganz gut ist für mich und die neue uneingeworfene rolle.
     

Diese Seite empfehlen