1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Abu Garcia Revo STX 2013 Problem

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von buguyaga, 17. August 2014.

  1. buguyaga

    buguyaga Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Moin Moin,

    ich habe folgendes Problem mit meiner Rolle:

    wenn ich die Pins der Magnetbremse alle rausnehme und 2-3 würfe mache, dann schieben sich 1-2 pins zurück. Meistens ist es nur einer, der sich zurück schiebt.

    Kennt jmd. dieses Problem und hat eine Lösung?
     
  2. dendrobaten2000

    dendrobaten2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    4
    bei meiner STX rasten die Pins fest ein...da löst sich nichts.
    sollte es sich an deiner rolle anders verhalten..?
    welche STX ist es....
    gruss
    michael
     
  3. buguyaga

    buguyaga Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Es ist die neue Gen. Also revo 3... Die pins rasten bei mir auch ein. Einer löst sich aber mind. Nach zwei bis drei würfen.
     
  4. dendrobaten2000

    dendrobaten2000 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    4
    dann schau mal ob er verdreht ist...
     
  5. buguyaga

    buguyaga Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bedburg
    was meinst du mit verdreht ??

    es ist auch immer der selbe pin, der sich lößt
     
  6. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    [​IMG]

    Die Pins in die Mitte schieben und dann rasten sie ein, hast du sie wirklich richtig eingerastet. Das klickt hörbar und er ist fest. Zumindest hatte ich noch nie einen sich lösenden Pin. Übrigens ist das die Fliehkraftbremse.
     
  7. buguyaga

    buguyaga Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Hi, das die einrasten weiß ich :) mit meiner Premier hab ich 0 Probleme..
     
  8. Kanud

    Kanud Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Insel Usedom
  9. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Man kann an den 3 Schrauben auch die Bremse öffnen und würde dann sehn wo das Problem liegt. Aber bitte nur wenn man sich das realistisch zutraut!
     

Diese Seite empfehlen