1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ab welchem Budget macht Baitcaster Sinn?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von CaptainAhab, 19. September 2011.

  1. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Moin Kollegen,

    ich bin noch recht neu im Angelgewerbe und geradezu jungfreulich mit Baitcastern.
    Mir fehlt noch eine echt gute Leichte Rute fürs Barschfischen inkl. Rolle, die drei Ruten inkl. Rollen die ich habe sind alle irgendwie nur ne Notlösung fürs Barscheln
    Jetzt zu meiner Frage:

    ab welchem Budget für eine Rolle, macht eine Baitcaster Sinn bzw. bis zu welchem Budget bleibt man dann doch lieber bei einer kleinen feinen Stationärrolle?..Gibt es so eine Grenze überhaupt, wenn ja kann man Sie beziffern und auf bestimmte Modelle beschränken?
    Sowohl bei Stationärrollen als auch bei Baitcastern?

    Budgetgrenze irgendwo zwischen 100-150€ für ne Rolle
    Köderspektrum: Gummi´s, Wobbler, bisschen Blech
    Gewichte: von 3- bis 30g max

    Bin auch für Empfehlungen bzgl. Statio und Baitcaster dankbar!

    Bin mal gespannt auf Eure Einschätzungen

    Danke schonmal

    Gruß

    Richie
     
  2. fubar

    fubar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    198
    Likes erhalten:
    0
    Curado E51
     
  3. kotlet25

    kotlet25 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    333
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Godesberg
    es muss ja nicht immer alles neu sein oder
     
  4. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Als Anfänger klar statio. Schon komisch das bei den Cracks aus Übersee leichte Sachen mit der Statio gefischt werden und schwere mit der Baitcast. Und bei uns ist es genau anders rum.

    Gruß Ingo
     
  5. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    Ne hier fischen die Cracks alles mit der Multi=)
     
  6. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Wenn Deutschland überhaupt Cracks hat.
     
  7. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Gude!
    Das mit den 3-30g wird nicht einfach bzw. unmöglich!! Denn Baitcaster sind meistens sehr speziell auf ein Spektrum abgestimmt welches dann jedoch perfekt ist für diesen Zweck!
    Denn du wirst keine Rute finden, welche sich bei 3g gut auflädt und mit 30g nicht überfordert ist!!

    Aber mit deinem Budget ist schon bissel was möglich! Ne Premier oder Curado wie erwähnt machen schon Spaß! Musst dich halt eingrenzen was du an Ködern fischen willst!

    Oder halt echt erstmal mit ner Spinning weiter fischen und nächstes Jahr nochmal drüber nachdenken! Am besten wäre halt mal bei nem Kollege ne BC zu testen, dann merkste das schon selbst mit dem Einsatzspektrum!

    MfG Christian
     
  8. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Also ich würde mal sagen mit der 51er Curado kannste nix falsch machen!
    Mit einer ML Rute und etwas Übung lässt es sich ab 5-6gr. super werfen!
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    3-30g geht in der Tat mit keiner mir bekannten Baitcaster-Rute.
    Aber das ist nicht schlimm, da als Anfänger 3g sowieso kein Spaß sind.
    Mit 10-30g dagegen gibt es ein großes Angebot und diese Gewichte kann man auch tatsächlich sinnvoll mit der BC werfen.
    Eine 51er Curado ist dafür allerdings zu schmächtig. die 201er würde passen. Oder auch ganz einfach eine Abu Revo Premier.
     
  10. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Hab mir jetzt die Curado geholt und auch schon getestet!
    Macht echt Spaß mit Ihr zu Werfen, ich hatte Köder drann von 4gWobbler bis hin zu 17g Gummi-Jig Kombination!!
    Ich hoffe ich überfordere die "Gute" damit nicht oder was meint Ihr?!?!

    Ich hatte bei meinem ersten Drill wohl etwas Probleme mit meiner Bremseinstellung, dass lag allerdings an mir wie sich in einem anderen Threat herausstellte und weniger an der Rolle selbst!! ;-).....Anfänger halt

    Aber ansonsten macht die "Kleine" echt Laune und selbst einem Anfänger wie mir Spass!!

    Also Super Rat von Euch die Curado passt, kann ich empfehlen!!

    Gruß

    Richie
     
  11. newgofarmer

    newgofarmer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    K.C.
    Glückwunsch zum neuen Tackle. Auch wenn du deine Rolle bereits gekauft hast, da ich erst jetzt über den Thread "gestolpert" bin hast du mit der Curado nix falsch gemacht, vorrausgesetzt es ist die 201e. Diese liegt ja im Budget um ca. 150€ und aufwärts. Die Revo Premier ist neu etwas preisintensiver als gebrauchte auch eine echte Alternative. Nicht zu verachten ist neben den Qualitäten oder besser der Tackleperformance vielleicht auch wie oft man mit dem Gerät überhaupt fischt. Ist es ggf. doch nur gelegentlich hätte es vvlt. auch eine Citica getan.
    So nun ab ans Wasser und Petri.
     
  12. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Oh tempora oh mores....
    Hier wurde von der Cu 51 e geredet und Wurfgewichten ab 3 Gramm - möchte sehen, wie man das mit einer 201 e hinkriegt.
     

    Anhänge:

  13. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Wobei man sagen muss das 3gr. an der 51er Curado auch nicht wirklich Spaß machen...
     
  14. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Wie Norbert schon gesagt hat kommt immer drauf an. Ein 3 gramm Crank oder 3 Gramm Jig mit trailer. Einen 3 gramm Crank werfe ich an der Pixilla schon nicht mehr entspannt. Einen 3 Gramm Jig hingegen schon gen Horizont

    Gruss
    Ingo
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Also ich fische sowohl eine Pixzilla, als auch eine CC 51 und mit beiden läßt sich der Tiny Fry 50 (2,7 g) recht ordentlich werfen. Man muß lediglich die Rolle auch darauf einstellen und die entsprechende Wunfstange dazu haben.
    TF 50 habe ich auch mit der (eingeworfenen) Revo SX sowie der P&M -Gunki bewältigt (mit einiger Übung)...
     
  16. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Habe heute mal den Tiny Fry 50 (mit Einzelhaken) an der 51er Curado mit ner 22er Mono geworfen....also ich hab gemerkt das man die Spule wirklich extrem früh los lassen muss damit die Spule erstmal anfängt zu drehen...
    Nach ein paar Übungswürfen bin ich auf ca. 15m gekommen.
     
  17. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Und , was gefangen ...?

    Grüße Moritz
     
  18. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Das hatten wir schonmal in einem anderen Forum (TJ), ich glaube das lassen wir lieber.

    Gruss
    Ingo

    PS An der Pixzilla werfe ich den Tiny Fry auch aber nicht entspannt und locker, da macht eine Spinning mehr Sinn. Aber auch mir weniger spass ist aber subjektiv.
     
  19. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Es geht zwar sogut wie alles aber ich für meinen Teil fische alles unter 5gr. an der Spinne!
    Chubby (4gr.) und 61 SQ (4,5gr.) kann man zwar noch sinnvoll an der BC werfen aber wenn man mal einen kleinen Moment nicht aufpasst und es kommt ein kleines Windchen von der Seite oder von Vorne gibt es sofort ein Vogelnest...
     
  20. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Also den TF50 finde ich an der Tuned Pixy doch recht gut zu werfen und auf ne anständige Weite krigt man ihn auch nätürlich muss man Übung haben . Außerdem Finde ich dass (auch wieder wen man was Übung hat und Tackle stimmt ) ein Chubby recht locker fliegt und das mann sich nicht soooo dolle konzentrieren muss .


    TL Nico
     

Diese Seite empfehlen