1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Aal im See?

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Lenny, 9. April 2007.

  1. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Hallo,
    ich möchte in einem Vereinsweiher Aale gezielt befischen.
    Es gibt diverse Plätze wo sie sein könnten.
    Da wäre ein Steg, ein halbversunkener Baum
    Schilfzone, Baumstümpfe, Steine ...
    Da ich nicht einen Schimmer habe wie ich sie da rauß
    bringen soll, bitte ich euch mal eure Tricks
    zu posten. Also was für Ruten ihr benützt,
    Montage, Bissanzeige(über Pose oder Bissanzeiger,?) e.t.c.
    Zur Größe der Aale:
    Sie sind bis 1,10 m lang, schwer und ultra kampfstark!
    Ich freue mich auf eure Posts,
    Mfg Lenny
     
  2. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Hi Lenny!

    Meine Aalrute ist eine Balzer Carbo Ace Tele 3,00m WG 20-60g. Ich nehm auf Aal lieber eine Teleskoprute, weil ich sie fertig montiert mit ans Wasser nehmen kann.
    Die Plätze sind top. Wichtig ist, dass du in Ufernähe angelst. Weite Würfe kannst du dir sparen. Auch die Aale die sich Tagsüber draußen im See aufhalten kommen gegen Abend in die Uferzonen wo die Kleinfische sind.
    Wenn du natürlich ausgedehnte Flachwasserzonen hast, können die Aale dort überall sein.
    Ich beangel meistens so den Bereich von 5 Metern vom Ufer mit ner simplen Posenmontage. Gibt weniger Hänger als mit Grundblei, da am Ufer ja doch häufig Wurzeln sind.

    Eigentlich ist es ganz easy Aale zu fangen, weil du musst sie nicht suchen. Der Aal mit seinem Geruchssinn findet deinen Köder schon.
    Wichtig ist eben nur, dass du da angelst wo die Aale zum Fressen hinziehen. Also im Flachwasser.
     
  3. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Jo, schon mal danke für den Tip!
    Was meint ihr zur Schnurstärke?
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
  5. angelkaiser.de

    angelkaiser.de Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Krefeld
    also ich bevorzuge eine futterkorbmontage...

    klingt komisch, ist aber so ;-)

    denn nicht nur friedfische lassen sich mit futter anlocken sondern auch bei aalen klappt dies wunderbar...natürlich solltest du hierbei nicht auf "friedfischfutter" zurückgreifen...vielmehr bietest du wurmstücke, fischfetzen, forellenrogen oder sonstige sauereien in dem futterkorb an...ein wenig flavour z.b. leber kann auch nicht schaden.

    zum thema schnurrstärke würde ich bei deinen oben geschilderten gewässer zu einer 0,30 mono raten...dies sollte ausreichend sein und evtl. auch noch mit kleineren welsen fertig werden...
     
  6. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Wie läuft das bei dir so, mit der Anfütter-Taktik? Wirkt sich das auf deine Fänge aus?
    Ich hab das nämlich auch irgendwann mal versucht. Ein Säckchen aus Nylonstrumpfhose gebastelt und mit geschredderter Leber gefüllt, das ich dann ans Grundblei geknotet hab.
    Hab damit irgendwie auch nicht besser oder schlechter gefangen. Deshalb bin ich dann wieder zu meiner Posenmontage zurückgekehrt, weil mir der Aufwand mit dem Anfüttern zu groß war. Wenn dann werfe ich mal ein paar zerschnittene Tauwürmer rein.
    Bin ziemlich faul im Dunkeln....:)
     
  7. angelkaiser.de

    angelkaiser.de Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Krefeld
    da fehlen mir die vergleichsmöglichkeiten...müsste dies diese saison mal testen und entsprechend vergleichen...eine angel mit futterkorb auslegen die andere mit eine "herkömlichen" methode...und dann vergleichen welche methode mehr bisse bringt...
     
  8. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Hallo,
    @ DD: Danke! Toller Link.
    Der Bericht ist wirklich interesant.
    @angelkaiser:
    Bei uns mir gibt's keine Welse.

    Also mit 'ner 30 Mono kann ich den Aal
    rannehmen ohne kompromis?
    Wenn ich einen der Große am Haken habe,
    will ich ihn auch raus kriegen :wink:
    Die 30 Mono trägt jaauch genug.
    Bald geht ich mal los.
     
  9. Eclipse

    Eclipse Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Wieso drückst du eigentlich immer Enter nach ein paar Wörtern? Die Zeilenumbrüche werden hier automatisch gemacht und ich würde dir Raten die Absätze sinnvoller einzusetzen :)

    Ist nicht böse oder klugscheisserisch gemeint, aber manchmal ist es echt schwer zu lesen, was du da schreibst. Würde es mir, auch in Hinblick auf die Schule, versuchen anderes anzugewöhnen.

    Just my 2 Cent..


    Chris
     
  10. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Klar kann ich machen. Nehme es dir nicht böse und gewöhnees mir um.
    Danke für den Hinweis mit den Autozeilenbruch 8) 8)
     
  11. Eclipse

    Eclipse Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Brav 8) 8) 8)
     
  12. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    :lol: :lol: :lol:
     
  13. Zander-Killer

    Zander-Killer Barsch Simpson

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frechenhausen
    hallo!
    hab den thread in bezug auf aale am see gefunden un wollt nicht noch einen aufmachen..
    also, ich war letzten freitag mal wieder nachtangeln. war ein mit 3 mann gepachteter steinbruchweiher, der sehr toll liegt. mitten in der natur, eigentlich recht klein (klein: breite 100m, länge ca 75.) und sehr gut beschaffen, soweit die erzählungen stimmen. geht vom ufer aus relativ konstant runter auf bis zu CA. 12 m. tagsüber hat einer der mann (von denen einer der sohn eines pächters ist ;) ) einen sehr schönen karpfen von guten 60cm gefangen. stippen klappte sehr gut, worauf ich mich entschloss die nacht über eine der beiden ruten mit nem köfi-fetzen auf zander zu legen. erschien mir recht hoffnungsvoll, da das wasser tagsüber recht klar war und man sehr schöne steinkanten sehen konnte. die andere der beiden ruten legte ich mit 2 tauwürmern und pose relativ ufernah und knapp über grundhöhe aus. dann ging es gegen 1 uhr los. ich sah das knicklicht vom meinem bequemen stul aus perfekt! es ruckelte immer wieder hin und her, dann tauchte die pose ab. ich lief zur rute und holte ein wenig schnur ein. BAM! anhieb ging voll ins schwarze und der fisch ging volle kante zum grund hin. ich hielt gegen und drehte erstmal meine rollenbremse weiter zu. bis der drill über 10 minuten vorbei war og der fisch konstant zum grund hin. ich war im ersten moment raltlos, was das sein konnte, bis einer der 2kollegen den fisch im kescher hatte und ihm darauf die worte fehlten. zum vorschein kam ein wahres monster von spitzkopfaal von sage und schreibe 80CM. das war mein erster aal, den ich bis dato gefangen hatte. noch dazu in dem kleinen unscheinbaren steinbruchweiher von dem niemand auch nur daran dachte, das dort aale vorhanden waren. ich fahre da natürlich in 2-3 wochen wieder hin, mit der doppelten menge an würmern und nem aaltöter!!!
    davon werd ich dann hier wieder berichten"
     
  14. skibb

    skibb Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    85
    Likes erhalten:
    0
    dann mal petri zu deinem ersten aal ;)

    sag mal it was für ner rute/schnur hast denn gefischt, das der drill 10 minuten dauerte???

    normalerweise sind 80er aale bei uns (an der ruhr mit 30er schnur) genauso schnell raus wie kleinere, einfach reinpumpen :)
     
  15. Zander-Killer

    Zander-Killer Barsch Simpson

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frechenhausen
    tja, das war so ne sache. wollte mit der posenrute eigentlich ein paar barschen nachtstellen und hatte nur ne 10er fireline drauf. die rute hätte das ohne probs mitgemacht, da ich die rolle auf die raubfischrute wechseln musste weil die andere rute in repapratur ist (spitze putt). rute hat ein wg. von 40-80g und ist steif wie ein brett...
    :wink:
     
  16. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    also wenn du keine welse im see hast was ich super finde dann kannst du sogar mit 25er angeln aber sollte dann eine mit mittlere dehnung sein aber mit ner 30er biste sehr gut beraten... habe auf meiner rolle 17er geflochtene drauf oder ne 37er fc mono jenachdem wo ich angele und als rute habe ich ne feederrute mit -180g wurfgewicht...

    Mfg Blue
     
  17. skibb

    skibb Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    85
    Likes erhalten:
    0
    ich hab 35er mono drauf, und 30er vorfächer, des hält so gut wie alles aus... aber auch im see würde ich nicht unter 30er gehen, da nen aal von 80cm nicht der größte sein wird, und der macht ja eh scho genug terz ;)

    meine aalruten sind spinnruten von 3m länge bis 80gramm wurfgewicht, des schafft vollkommen ;) im see geht es wie gesagt auch ne nummer leichter, aber nicht zu leicht *g* ;)
     
  18. PIKEPERCH17

    PIKEPERCH17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
    Um mal eins klar zu stellen das Problem ist nich die Tragkraft der Schnur die ist heutzutage schon bei ner 25 sehr gut!! Das Problem besteht darin, dass ein etwas größerer Aal mit seinen feinen Zähnen das Vorfach einfach "durchschubbert" habe das schon oft erlebt gerade bei den Raubaalen :wink: . Mach dir also lieber darüber gedanken, wie du das durchscheurn verhinderst ich nehme 2 verschiedene Schnüre als Vorfach zum einen ne 30er Mono und zum anderen ne 45er Mono das klingt zwar nen bissel steif aber der erfolg gibt einem recht einfach ca. 6-8cm 45er dann nen Blutknoten mit der 30er zusammen dann passt das schon auch die Tragkraft bleibt erhalten musst die also keine Sorgen machen das der knoten nen großen Nachteil bewirkt :wink:
     
  19. anti-klodeckel

    anti-klodeckel Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    80cm Spitzkopfaal??? Hört sich eher nach breitkopf an....
     
  20. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Ich habe schon einen Spitzi mit 72 gefangen, und in einer italienischen Fischzucht Spitzköpfe mit garantiert(!) 80+ gesehen.

    Die Spitzköpfigen Aale werden nicht kleiner wie die Raubaale,
    sie kommen aber nicht so oft in sehr kapitalen Größen vor,
    weil sie langsamer wachsen. Das liegt daran, das ein Raubaal mehr,
    Stoffe abkrieg die sein Wachstum fördern, weil er Fische frisst.

    @ Zander-Killer: Petri, hast 'nen ordentliche Aal drangehappt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lenny
     

Diese Seite empfehlen