1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Aal 2010

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von --Illex--, 28. März 2010.

  1. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle begeisterten Aalfans!
    Solangsam beginnt wieder das Aalangeln und ich bin schon ganz heiß drauf. Ist zwar noch etwas früh aber viellich zeigt sich die ein oder andere Schlange schon. Bei uns war es die letzten Tagen ziehmlich warm und ich werde in den nächsten Tagen mal einen Versuch starten.
    Was meit ihr? War jemand von euch schon? Bitte berichtet!
    Gruß Illex
    :wink:
     
  2. Bernhardo

    Bernhardo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neuenstadt
    Hi,


    Im Gesetzblatt für Baden-Württemberg wurde am 19. März eine neue Landesfischerei-Verordnung veröffentlicht, sie ist damit rechtskräftig.

    Wie der Landesfischereiverband Baden-Württemberg der Presse mitteilte, sind vor allem Regelungen zum Aalfang geändert worden. Dies war aufgrund von Vorschriften der Europäischen Union zum Schutz des Aal-Bestandes erforderlich.

    In Baden-Württemberg gilt jetzt für den Aal jetzt das Mindestmaß von 50 Zentimetern und folgende Schonzeitenregelung:

    Ganzjährig bis zum 31. Dezember 2012 im Rhein mit Zuflüssen von
    Flusskilometer (Fkm) 78,65 (Hochrhein) bis 437 (Landesgrenze) und im
    Neckar von Fkm 39,2 (Neckargmünd) bis zur Mündung in den Rhein.
    Vom 1. Oktober bis 1. März im übrigen Rhein mit Zuflüssen.
    Vom 1. November bis 1. März im übrigen Rheineinzugsgebiet (unter anderem Neckar mit Seitengewässern).


    Ich werde aus diesem Grund das ganze Jahr dem Aal nicht mehr gezielt nachstellen !
    Das ist mein Beitrag zur Arterhaltung!

    Gruß Bernhardo
     
  3. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Würde gerne von dir wissen wo man diese Änderung nochmal genauer nachlesen kann, hast du einen Link dafür?
    Das mindestmaß auf 50cm finde ich wirklich top, zumal am Rhein meistens eh nur 65-75er gefangen werden. Aber ganzjährige Schonzeit bis KM 437.. dann kann ichs wohl mit aal vergessen!

    Gruß Nico
     
  4. Bernhardo

    Bernhardo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neuenstadt
    Gugst du hier:

    http://www.vfg-bw.org/pdf/Landesfischereiverordnung2010.pdf

    Gruß Bernhardo
     
  5. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bei uns ist das schonmaß für Aal schon seit 2 jahren auf 50 cm erhöt worden. Da ich in Baggerseen fische werde ich den Aalen trotzdem noch nachstellen. In Flüssen ist diese Maßname schon gerechtfertigt finde ich. Zumindest sollte mann nicht jedes Wochenende gehn. Da würden 1-3 mal im Jahr reichen.
    :wink:
     
  6. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Ich finds eigendlich ziemlich scheiße... man könnte ja 1-2 Monate offen lassen..
    Außerdem ist das Problem eher das die Glasaale vor der Küste abgefangen werden und dass die Aale beim abwandern durch die Turbine kommen! Dagegen sollte man was unternehmen, und nicht gegen den Angler, der 5-10 im Jahr entnimmt!
    Bin mal gespannt.. die lassen das nach 2012 bestimmt noch weiterlaufen....

    Gruß Nico
     
  7. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Hab heute den ersten Aalansitz des Jahres durchgeführt. Mit dabei waren Ingo, Henni und Angelopa Dietmar. Zwischenzeitlich kam auch Geburtstagskind Sandro noch vorbei und hat uns ein paar Bierchen ausgegeben (Happy Birthday und Vielen Dank auch an dieser Stelle nochmal!).
    Wir waren an einem kleinen Teich, da die Saale momentan noch recht hoch ist. Gebissen hat es zwar nur mäßig. Ein paar Fehlbisse, Ingo hat einen vermutlichen Aal durch Festsetzen verloren. Ich hatte aber Glück und konnte eine ca. 60er Schlange verhaften. Gefangen mit Knicklichtpose und in Krabbenöl getunktem Tauwurm.
    Ein schöner Frühlingsabend, der Lust auf ein paar weitere Ansitze gemacht hat. :)

    [​IMG]
     
  8. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    du wirst mir mit deinen gefühlten 1000 fischbildern langsam unsympathisch... ;-) ne spaß, das ist wohl einfach nur der blanke neid!!!
     
  9. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Jetzt fängt der Veit auch noch Aal... petri... bin richtig neidisch weil ich nicht mehr auf Aal darf!!!! Genieß die Ansitze solangs noch erlaubt ist!

    Gruß Nico
     
  10. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Die Problematik mit der Aalschonzeit ist eine knifflige Sache zu der ich geteilter Meinung bin. Zum einen denke ich, dass man bessere andere Schutzmaßnahmen treffen sollte, ehe man das Aalangeln verbietet. Zum Beispiel die Rechen der vielen Kraftwerke entsprechend sichern, die Fangquoten der Berufsfischer absenken und den Glasaalfang EU-weit verbieten.
    Auch die Angelvereine können einen Beitrag leisten! Ich finde es ehrlichgesagt unsinnig abgeschlossene Seen und Teiche mit Aalen zu besetzen. Das geschieht nur zur Freude der Angler und dient nicht der Hege bzw. Arterhaltung.
    Und auch jeder einzelne Angler kann mithelfen die Aalbestände zu retten. Ich erlebe oft, dass es ganz selbstverständlich ist, das geangelte Aale entnommen werden. Zugegebenermaßen habe auch ich meinen Aal heute abend auch getötet, weil ihn Kumpel Henni für mich räuchern will, aber wer regelmäßig auf Aal angelt, sollte auch darüber nachdenken, den einen oder anderen Schleicher zu releasen. Gerade beim diesem sehr widerstandsfähigen Fisch ist das nämlich kein Problem. Selbst wenn er tief geschluckt hat, stehen die Chancen sehr gut, dass er überlebt, wenn man das Vorfach abschneidet.
    Ich war vor ein paar Jahren mal begeisterter Aalangler (kein Witz) und habe damals auch entsprechend große Stückzahlen gefangen. Wir sind manchmal 100 km zur Elbe gefahren um eine rauschende Aalnacht mit zweistelliger Stückzahl zu erleben. Klar haben wir damals noch viele Aale entnommen, aber etliche durften auch wieder schwimmen. Mittlerweile angle ich kaum noch auf Aal und nur noch um die 5 Stück im Jahr, so dass sich die C&R-Frage für mich bei dieser Fischart kaum noch stellt.
    Es wäre aber schön, wenn auch regelmäßigere Aalangler die Entnahme nicht mehr als Muss ansehen, so dass wir auch in ein paar Jahrzehnten noch Chancen haben, den einen oder anderen Schleicher zu fangen. Aber wiegesagt müssen dafür auch erst einmal andere, entscheidendere Faktoren ins Reine gebracht werden.
     
  11. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    Wer unter den gegebenen Umständen gezielt auf Aale fischt und gleichzeitig auf Kraftwerke und Glasaalfischer schimpft ist ein Wiederspruch in sich.

    Ja man muss was tun, aber bitte nicht bei mir...
    und prinzipiell sind die anderen die Bösen...
    schöne Moral...

    Buisness as usual!
     
  12. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    @ Betze: Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir sicher auch klar, dass ich sehr wohl auch ein vernünftiges Verhalten der Angler einfordere. Das Aalangeln aber gänzlich einzustellen, halte ich für übertrieben, denn die anderen genannten Faktoren setzen den Aalbeständen doch teils deutlich mehr zu.
    Noch dazu hätte der gestern gefangene Fisch aus einem abgeschlossenen Tümpel vermutlich niemals abgelaicht.
     
  13. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    @ Veit: Um dich speziell ging es mir bei meinem Post auch gar nicht :wink:
    Bleiben Posts nicht allgemeingültig solange man sie nich mit @xyz: kennzeichnet?
    Für mich jedenfalls schon...

    Wenn alle in der Lage wären so eigenverantwortlich und "mit Köpfchen" zu fischen wie du müsste man sich über Fangverbote keine Sorgen machen. Leider ist beim Gro der Angler immernoch das Gegenteil der Fall... :roll:
     
  14. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    @ Betze: Ok, dann entschuldige ich mich hiermit auch gerne bei dir für dieses Missverständniss. Nichts für ungut.... ;-)
     
  15. Teye

    Teye Angellateinschüler

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe mal irgendwo (F&F?) vor langer Zeit (sicher zehn Jahre her)gelesen, dass die europäischen Aale aufgrund des Golfstromes die Laichplätze garnicht erreichen können und die europäischen Aale somit alle Nachkommen von amerikanischen, ablaichenden Aalen sind. Vor diesem Hintergrund wäreeine Aalschonzeit bei uns völlig verfehlt bzw. überflüssig. Hat jemand mal ähnliches gehört oder ist die Aalforschung schon weiter?

    Gruß

    Mathias
     
  16. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    So hab mal einen Fang zu berichten. Also war heute das 3 te mal auf Aal unterwegs und wusste das es heute klappen wird. Ich befische einen ca. 1-2 Hektar großen Weiher. Er ist zwischen 3 m und 50 cm tief. Gefischt wurde mit Wurm eine Rute im tiefen und eine Rute in 50 cm Wassertiefe. Der erste Biss kam um 20:50 Uhr. Es war schon dunkel und die Pose im tiefen tauchte kurz ab. Dannach war nichts mehr. Erst nach 1 min meldete sich wieder etwas und zuppelte ganz vorsichtig an meinem Schwimmer herum. Nach ca. 5 min tauchte sie endlich ab und zog weg. Ich schlug an und sieh da...mein erster Aal dieses Jahr. Ich schätze ihn auf 60-65 cm. Der Haken hing ganz vorne im Maul. Um 22:30 meldete sich wieder etwas auf der gleichen Rute, wieder im tiefen...diesemal war der Schwimmer gleich weg und wanderte. Ich schulg an doch nichts hing. Ich schätze es war auch ein Aal. Im flachen hat gar nichts gebissen. Ist schon erstaunlich wie vorsichtig die Aale gebissen haben. Hab schon extra einen 3 gr. Schwimmer genommen und ultraleicht ausgelotet das nur noch die Spitze zu sehen war. Morgen werde ich warscheinlich wieder einen Versuch starten.....ICH BERICHTE!! Bild folgt evt. morgen.

    Gruß --illex-- :wink:
     
  17. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Petri Illex zum Start in die Aalsaison!
    Ich hatte es vorgestern abend nochmal probiert. Nen Aal hatte ich diesmal nicht, aber meine erste Schleie seit 3 Jahren. Nicht groß, aber hab mich aufgrund des für "Seltenheitswertes" für mich dennoch gefreut. Ein anderer Angler hatte einen Aal um die 70 cm als es noch ganz hell war. Bin gerade am Auspacken gewesen....
     
  18. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Konnte gestern wieder einen schönen Aal mit 70 cm fangen! Zeit 21:30! Und jetzt schneit es zurzeit bei uns! :lol:
     
  19. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.080
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Und hier ein Spitzen-Aalköder für unsere Kiddies. :wink:
    Wat unser User Oskar Matzerath konnte, könnt Ihr ooch......,,,
    Voraussetzung is allerdings das perfekte Zusammenspiel zwischen Pferdeschädel und Blechtrommel. KLICK KLACK

    MfG Schlotterschätt :wink: :mrgreen:
     
  20. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Des is scho weng ekelig :lol:
    Konnte gestern wieder einen mit 70 cm überlisten! 5 min gewartet und an einem mini stück haut an der lippe sas der haken! 8O
    Glück gehabt! 1 biss hab ich noch versaut nur 3min gewartet.
     

Diese Seite empfehlen