1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

500er Rolle zum Forellenangeln

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Bachforellenangler, 16. Oktober 2015.

  1. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Moin Leute,
    ich möchte mir für die kommende Saison eine neue Rolle zum Forellenangeln zulegen,und wie die Überschrift verrät, überlege ich mir eine sehr kleine Rolle in 500er Größe zu kaufen. Zum Einsatzgebiet: gefischt wird an einem kleinem Fluss mit maximal 6m Breite und mittlerer Strömung. Fischtechnisch sind Forellen und Saiblinge bis zu 50cm möglich, wobei es sich hierbei meistens um Satzfische handelt. Ich werde hauptsächlich Miniwobbler fischen, die ich mit der Strömung führe.
    Was sind eure Erfahrungen und könnt ihr mir eine Rolle empfehlen?
    Schon mal Danke im Vorraus :)
     
  2. geomujo

    geomujo Gast

    Edit by user
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2017
  3. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    eine 500er ist schon arg klein. Die meiste Fischerei spielt sich ja stromauf ab, also stromauf werfen, mit der Strömung einholen. Da braucht man manchmal schon etwas Schnureinzug. Der fällt bei einer 500er natürlich etwas klein aus. Ich würde zu einer 1000er greifen. Ich fische eine alte Shimano Twin Power. Wie wär's mit einer 1000er Rarenium oder Stradic?

    Petri, Dietmar
     
  4. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Und ich würde dir für diese leichte Fischerei sogar zur 2500/3000 Shimano Größe raten. Ich finde selbst die 1000 er zu fummlig. Dazu das angesprochene Problem von Dietmar.

    Ich fische an einer Palms Gallery, 1.73 m sowie 3-10 g und Rutengewicht 63 g eine 3000er Shimano Rarenium 3000 SFB. Ist gleich groß wie die 2500FB. Und selbst diese Größen wiegen nur 200 g. Passt perfekt!
     
  5. felix81

    felix81 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Freiburg
    Ich würde auch eher zu ner 2500er Shimano Grösse greifen.
    Erstens wegen dem Schnureinzug und zweitens ist die Rute dann i.d.R. besser ausbalanciert.
    Die 500er ist schon sehr klein fürs Spinnfischen.
     
  6. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    447
    Likes erhalten:
    24
    Ich habe mich für ein Mittelding entschieden.
    Shimano Ultegra 2000 und Cardif 2000
     
  7. mk209

    mk209 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Markkleeberg
    ...es kommt halt aber auch drauf an welche 500er Größe gemeint ist.
    Eine 500er Mitchell finde ich durchaus geeignet, eine 500er oder 1000er Shimano empfinde ich aber für deutlich zu klein.
    Da kommt zum zu geringen Schnureinzug noch die nicht optimal arbeitende Bremse hinzu weil die Auflagefläche der Bremsringe zu klein ist und weiterhin wäre ein fischen mit Mono oder FC nicht möglich weil sie zu sehr kringelt.

    Ich persönlich finde die 500er Mitchell oder 2000er Daiwa optimal für das Fischen auf Forellen. Da funktioniert die Bremse schon sehr gut und die Rollen sind auch schon gut stabil.
    Für alles andere würde ich bei Shimano mindestens zu 3000er greifen. Große Bremse und geringere Schnurfassung bei geringem Gewicht gepaart mit vernünftiger Stabilität.

    MFG
    Micha
     
  8. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Also ich fische in dem Bereich ne exist 1025 , und das funktioniert super
     
  9. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Die entspricht dann aber vom Body auche einer 2000er Shimano
     
  10. Bachforellenangler

    Bachforellenangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Dezember 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Danke für eure Tipps. Bislang fische ich eine 2500er Shimano Alivio, die mir bis jetzt aber etwas groß und klobig vorkam. Wenn ihr aber meint das eine 500er Rolle zu klein ist, glaube ich euch das mal. Wie weit würdet ihr den höchstens runter gehen um noch effektiv mit der Strömung fischen zu können (Shimanogrößen)?
     
  11. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Shimano Größe denk ich mal so Ca 2000 er oder eher 2500, weil 2000er kenn ich nicht von unserem Markt
     
  12. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    .aber ansonsten macht ne 1000er daiwa auch ihr Job
     
  13. BaZu01

    BaZu01 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. März 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    137
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Klingenberg
    Ich fische für sowas die Mag Pro Lite Advanced 500 von Mitchell und bin absolut zufrieden damit.
     
  14. captn-ahab

    captn-ahab Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    729
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Münster
    Für Barsch nutze ich die Daiwa Megaforce 1000. Bin vom Preis-Leistungsverhältnis sehr überzeugt.
     
  15. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    2000er bis 2500er. Kann mir jemand sagen welchen Vorteil eine 500er Rolle bieten soll außer das sie unflexiebel macht? :shock: Die 20gr. Gewichtsersparnis können es ja nicht sein. :grin: Gruß Patrick
     
  16. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.057
    Likes erhalten:
    213
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus,

    wenn ich die Bedingungen lese, die der TE am Wasser vorfindet, würde ich niemals ne 500er Spielzeugrolle nehmen. Sogar ne 1000er ist eig zu wenig. Solche Bäche haben das Problem, dass man den Fisch in der Regel nicht "laufen" lassen kann. Kurz gesagt, der Fisch muss schnellstens vom Unterstand (Holz, Steinen, Gumpen etc.). weg gedrillt werden. Daher kann man hier waidgerecht nicht zu fein fischen. Ich würde daher auch zu ner 2500er greifen. Wenn es unbedingt leicht sein soll, dass zu nem CI4 oder CI4+ Modell, oder halt was Daiwa da hat (Zaion ?!)...
     

Diese Seite empfehlen